sgfb logo

Informationen zur Beratung

 

Schwierigkeiten am Arbeitsplatz, Probleme in der Familie – hilft Beratung weiter?


Der Alltag fordert uns heraus, sei es als Missbehagen bei der Arbeit, als Streitigkeiten in Partnerschaft oder Familie oder als Ratlosigkeit bei gesundheitlichen Beschwerden.


In solchen Situationen kann es sich bewähren, die Begleitung durch eine professionelle Fachperson in Anspruch zu nehmen. Ziel einer solchen Begleitung ist, den aktuellen Leidensdruck zu lindern, die vertrackte Situation überschaubar zu machen und neue Wege und Handlungsmöglichkeiten für konstruktive Lösungen zu finden. Heute sind Beratung, Supervision und Coaching in vielen Bereichen sowohl in der Arbeitswelt als auch im privaten Umfeld eine Selbstverständlichkeit.


Doch worauf ist bei der Suche nach der geeigneten Fachperson zu achten?


Auswahlkriterien können sein: Geschlecht und Alter der Beratungsperson, die Beratungsform (z.B. Einzel-, Paar-, Familienberatung, persönliche Beratung, Supervision, Coaching, Lern-, Berufs- oder Laufbahnberatung, Gesundheits- oder Suchtberatung), der Beratungs- und Erfahrungshintergrund der Fachperson, die Qualität der Fachperson (Empfehlungen aus dem eigenen Umfeld, von Institutionen oder Dachverbänden), der persönlich zu leistende Aufwand hinsichtlich Zeit, örtlicher Erreichbarkeit sowie der Kosten.


Es bewährt sich, die eigene Entscheidung bezüglich einer weiterführenden Beratung erst aufgrund der persönlichen Erfahrungen im Rahmen eines Erstgespräches zu treffen. Eine wichtige Entscheidungshilfe ist der persönliche Eindruck.Beratung stellt inhaltlich das aktuelle Anliegen in den Mittelpunkt. Sie orientiert sich am gemeinsam definierten Ziel. Je nach Anliegen erfordert die Beratungsarbeit eine kürzere oder auch längere Dauer. Verschwiegenheit, Schutz, Begleitung, Stärkung, bilden wesentliche Elemente der gemeinsamen Beratungsarbeit zwischen Klient oder Klientin und der Beratungsperson.

Die Schweizerische Gesellschaft für Beratung SGfB
/ Swiss Association for Counselling ist der Dachverband für professionelle Beraterinnen und Berater. Eine Beraterin SGfB beziehungsweise ein Berater SBfG verpflichtet sich den festgelegten Ethikgrundlagen und den Kernkompetenzen der Dachgesellschaft.

Der Titel Beraterin SGfB oder Berater SGfB
zeugt von einer hohen Fach- und Methodenkompetenz und von kontinuierlicher Qualitätsentwicklung in der Beratungsarbeit durch Weiterbildung sowie Supervision. Ratsuchende finden hier eine Liste der angeschlossenen Beratungsfachpersonen sowie ein Merkblatt zur Unterstützung bei der Wahl der angezeigten Beratungsform und Beratungsperson. Darüber hinaus bietet die Website Neugierigen und Interessierten viele weitere Einblicke in die Arbeit und Ziele der SGfB.